• DirectionErnst-Keil-Str. 15, 04179 Leipzig
  • Phone0341/45 33 9 - 0
A A A

Um der Umwelt und im Speziellen den Bienen etwas Gutes zu tun, hat die Lebenshilfe Leipzig im Laufe des Herbstes sieben Bienenbäume auf den Grundstücken ihrer Einrichtungen gepflanzt. Die Euodia hupehensis, auch Tausendblütenstrauch, Wohlduftraute oder Samthaarige Stinkesche genannt, trägt einen der nahrhaftesten Pollen und gilt als eine der wichtigsten Trachtpflanzen für Bienen. Daher der Name Bienenbaum.

Die Blütezeit liegt im Hochsommer, genau in der Zeit, in der Bienen die Brut für das nächste Jahr erneuern. Die unterschiedlichen Namen kommen daher, weil der Baum im Sommer angenehm duftet, die abgefallen Blätter jedoch etwas ungewöhnlich riechen. Ursprünglich ist die Pflanze in Korea und im nördlichen China beheimatet, hat sich aber auch in Mitteleuropa als wichtige Bienennährpflanze durchgesetzt. Neben der hohen Blütendichte ist ein weiterer Vorteil des Bienenbaums, dass er gegenüber Schädlingen und Krankheiten unempfindlich ist. Wir hoffen, dass die Bäume ihre durchschnittliche Lebensdauer von 40 Jahren erreichen und vielen Bienen als Nahrungsquelle dienen werden.