Assign modules on offcanvas module position to make them visible in the sidebar.

  • DirectionErnst-Keil-Str. 15, 04179 Leipzig
  • Phone0341/45 33 9 - 0
A A A

Ein ganzes Jahr nutzte die Offene Kunstwerkstatt der Lebenshilfe Leipzig e.V. die Räumlichkeiten der Kunstvermittlung in der HALLE 14. Nun zeigt die inklusive Künstler*innen-Gruppe die Ergebnisse ihrer Arbeit in einer Publikation.

Als besonderen Abschluss gehen die Pädagoginnen und Physiotherapeutinnen der Frühförderstelle der Lebenshilfe mit ihren Vorschulkindern jedes Jahr in den ZOO. Diese Veranstaltung ist sehr beliebt bei den Kindern und zum Schluss gibt es eine Zuckertüte mit Leckereien und kleinem Spiel- und Lernmaterial für jeden.

Die Wohnstätten Haus Rosenweg und Haus Ehrenberg haben einen neuen Kleinbus für ihre Bewohner bekommen. Der Leiter der Einrichtungen, Tom Fichtelmann, nahm den Schlüssel am vergangenen Freitag, den 11. September 2020, zusammen mit einigen Bewohnern freudestrahlend entgegen.

31.08.2020

Liebe Familien,

unter folgendem Link finden Sie die aktuelle Allgemeinverfügung zur Regelung des Betriebes von Einrichtungen der Kindertagesbetreuung vom 13.08.2020:

Allgemeinverfügung Sachsen 13.08.2020

 

17.07.2020

Liebe Familien,

unter folgendem Link finden Sie die aktuelle Allgemeinverfügung zur Regelung des Betriebes von Einrichtungen der Kindertagesbetreuung vom 14.07.2020:
https://www.coronavirus.sachsen.de/download/SMS-Allgemeinverfuegung-Schulen-Kitas-2020-07-14.pdf

 

Theaterprojekt der Lebenshilfe Leipzig lässt sich von Corona nicht unterkriegen

Wie geht es jetzt weiter? Vor dieser Frage stand im März dieses Jahres der inklusive Theaterclub „Melo“ sowie die gesamte Kunst- und Kulturszene Deutschlands. Die Corona-Pandemie hatte die Welt im Griff, ein regulärer Theaterbetrieb war nicht absehbar.

Wohnheimkonzerte der MDR-Musiker bringen Abwechslung in den Corona-Alltag

Die strengen Maßnahmen zur Eindämmung des Corona-Virus waren vor allem für die Bewohner*innen der drei Lebenshilfe-Wohnstätten sehr einschneidend. Wochenlang durften sie ihre Einrichtung nicht bzw. nur vereinzelt und in Begleitung verlassen. Besuche waren zu Beginn der Pandemie überhaupt nicht erlaubt. Ab Mai durften nahe Angehörige nach Absprache und unter Sicherheitsvorkehrungen die Wohnstätten betreten. In solch schweren Zeiten ist es wichtig, dass man Freunde hat, die an einen denken und für kleine Überraschungen sorgen.

Aufgrund der Corona-Pandemie können sich die TeinhemerInnen der Offenen Kunstwerkstatt (OKW) | Lebenshilfe Leipzig e.V. nicht wie gewohnt freitags in der Werkstatt des Lebenshilfe e.V. oder der HALLE 14 begegnen.

Wir vermissen das gemeinsame künstlerische Arbeiten und haben uns ein Format überlegt um diesen Ausfall zu kompensieren und den Kontakt mit allen OKW TeilnehmerInnen aufrecht zu erhalten.
Es handelt sich um einen Ordner, der sowohl als Erinnerungsgegenstand, als auch ein Arbeitsmittel dienen kann. Hier finden die Empfänger individuell ausgesuchte Fotos, die das Arbeitsgeschehen der OKW wiedergeben und dadurch die Erinnerung an das Arbeiten in der OKW lebendig halten.