A A A

Im Moment arbeiten 288 Beschäftigte in den Arbeitsbereichen der Werkstatt oder in einer der Außenarbeitsgruppen. Unterstützt werden sie dabei von ausgebildeten Gruppenleitern und weiterem Fachpersonal. Das Leistungsspektrum reicht von sehr einfachen manuellen Tätigkeiten im Papierbereich, über Pflegearbeiten von Grünflächen bis zu komplexen Metallverarbeitungen.

Im Arbeitsbereich stehen die Teilhabe am Arbeitsprozess sowie die Erhaltung und Verbesserung der Leistungsfähigkeit der Beschäftigten im Vordergrund.

Angestrebt wird der Übergang in andere Arbeitsformen, wobei eine Vermittlung auf den ersten Arbeitsmarkt oberste Zielstellung ist.

Entsprechend ihrer Eignung und Neigung erhalten alle Beschäftigten einen Arbeitsplatz in einem der gut und flexibel eingerichteten Bereiche.

 

Aufgaben der Gruppenleiter

Die Beschäftigten sind in verschiedene Arbeitsgruppen aufgeteilt, wobei jede dieser Arbeitsgruppen durch einen Gruppenleiter mit handwerklicher/ industrieller und zugleich pädagogischer Ausbildung betreut wird. Durch ihn wird der Arbeitsalltag organisiert. Arbeitsaufträge werden koordiniert, überwacht und kontrolliert. Der Gruppenleiter beschafft Arbeitsmaterialien und Arbeitsmittel und teilt die Gruppenmitglieder in den Arbeitsablauf ein.

Durch den Gruppenleiter wird jeder, unter Berücksichtigung seiner Bedürfnisse und Interessen so eingesetzt und gefördert, dass es seinen Fähigkeiten entspricht und er sich auf seinem Arbeitsplatz wohlfühlen kann. Für die Gruppenmitglieder ist der Gruppenleiter Ansprechpartner und Bezugsperson. Zu seinen Aufgaben gehört:

  • Unterstützung bei Arbeits- und Alltagsproblemen
  • Anleitung und Hilfestellung im Arbeitsalltag
  • Aussprachen und Klärungen in Konfliktsituationen
  • Vermittlung von Kenntnissen in Bezug auf Arbeitsabläufe
  • Anlernen und Trainieren von Arbeitsschritten
  • Förderung der Sozialkompetenzen
  • Erstellung von Entwicklungsberichten und Förderplänen